Berichte & Bilder

Pfarrei St. Michael Amberg bereitet sich auf Ostern vor

533 Palmsonntag


Zu den großen Gottesdiensten am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag darf zwar niemand in die Kirche kommen, aber mitzuerleben sind sie über das Internet doch. Im Normalfall füllen am Palmsonntag etliche Gläubige die Stadtpfarrkirche St. Michael, um den Beginn der Karwoche zu feiern und ihre Palmbüschel segnen zu lassen. Dieses Mal stand Pfarrer Alois Berzl vor leeren Bänken.


Üblicherweise leitet eine Prozession um die Kirche mit vielen Ministranten, Kommunion- und Firmkindern sowie einer großen Schar an Gläubigen den Gottesdienst ein. Am Sonntag zog Pfarrer Berzl alleine von der Werktagskirche ins große Gotteshaus. "Heuer können wir Ostern aufgrund der aktuellen Situation nicht gemeinsam in der Kirche feiern", bedauert der Geistliche und fügt hinzu: "Dennoch fällt Ostern nicht aus, denn die Pfarrei bietet die Möglichkeit, in der Familie und Hausgemeinschaft Ostern zu feiern." Zu den drei großen Gottesdiensten am Gründonnerstag, Karfreitag und am Ostersonntag wird ein Livestream zum Mitfeiern der Messen eingerichtet. "Erste Tests waren sehr erfolgreich", berichtet Pfarrer Berzl. Nähere Informationen siehe Link . Alternativ werden kleine, kurze Hausgebete sowohl im Internet als auch in gedruckter Form am Schriftenstand hinten in der Werktagskirche bereit gehalten.

Als Zeichen der Gemeinschaft werden während der Osternacht kleine Kerzen in die Bänke gestellt und dann während des Gottesdienstes angezündet. Diese Kerzen sowie kleine Päckchen mit geweihtem Salz werden nach der Osternachtsfeier in den hinteren Bereich der Werktagskirche gestellt und können von den Gläubigen beim Osterspaziergang abgeholt werden.