Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!
Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Gemeinde. Auf dieser Homepage finden Sie einen Überblick über die vielseitigen Aktivitäten und Angebote unserer Pfarrei. Wenn Sie hier selbst etwas veröffentlichen wollen, wenden Sie sich direkt an den Webmaster. Wir freuen uns auch über jeden Gästebucheintrag!!


Das Web-Team der Pfarrei St. Michael

Sebastianswoche

Sebastianswoche

"ich bin auf diesem Weg des Glaubens nicht allein"
Die diesjährige Sebastianswoche steht unter dem Motto der sieben Gaben des Hl. Geistes, so Pfarrer Berzl. Der Hl. Sebastian als ein Glaubenszeuge, als ein Märtyrer muss wirklich ein begeisteter, ein begeisternder Mensch gewesen sein, sonst hätte er keinen großen Eindruck gemacht.

Das trifft sicherlich auf viele Glaubenszeugen zu. Schon vom ersten Märtyrer, dem Hl. Stephanus sagt man, er war ein Mann erfüllt vom Hl. Geist. So wollen wir in dieser Woche die Gaben des Hl. Geistes leben. Den Geist der Erkenntnis, den Geist der Frömmigkeit, den Geist der Einsicht, den Geist des Rates, den Geist der Weisheit, den Geist der Gottesfurcht und den Geist der Stärke.

Gott schenkt uns in seinem Hl. Geist einen Beistand, der an unserer Seite steht, damit auch wir begeisterte, begeisternde Glaubenszeugen, Märtyrer für Jesus Christus, für seine frohe Botschaft sein können.
Wenn wir in dieser Woche ganz besonders an den Märtyrer Sebastian denken, da wollen wir daran denken, dass dieser Geist dem Hl. Sebastian geholfen hat, sein Leben hinzugeben. Aber vorher noch wichtiger, sein Leben im Glauben zu leben, dass auch uns geschenkt worden ist....mehr

Bericht und Foto: Thomas Held; 16.1.2018


Letzte Aktualisierung:
16.01.2018

Kinderfasching ausverkauft

Unsere beiden Kinderfaschingsveranstaltungen am Samstag 20. und Sonntag 21. Januar sind bereits komplett ausverkauft. Für beide Veranstaltungen sind auch an der Tageskasse keine Karten mehr erhältich!



Bericht: Markus Mußemann; 14.1.2018


Sternsinger

Sternsingeraktion 2018

"Heute haben wir eine Vision, eine Erscheinung"

Eine Erscheinung, nämlich die Erscheinung des Herrn, so heißt das heutige Fest, so Pfarrer Berzl. Es ist bekannt unter dem Namen "Dreikönigsfest". Unsere "heiligen Könige und Königinnen", unsere Sternsinger sind heute bei uns. Heute sind die Sternsinger da um die Vision, diese Erscheinung nicht nur hier und jetzt in der Kirche passieren zu lassen, sondern diese Vision, die Weihnachten ist, in die Häuser der Menschen zu tragen. Unsere Sternsinger werden den Segensspruch an die Türen der Häuser schreiben. C + M + B "Christus mansionem benedicat" (="Christus segne dieses Haus") Sie werden den Segensspruch auch bei uns an die Kirchentüren schreiben...mehr

Bericht und Foto: Thomas Held; 7.1.2018


Kartenvorverkauf für Kinder- und Weiberfasching

Bereits am 20. und 21. Januar startet im Pfarrsall wieder eine große Kinderfaschingsgaudi. Am Samstag gibt es dazu einen Auftritt der Ballettschule Winter und am Sonntag der Kindergarde der Narrhalla Amberg. Los geht es jeweils um 14.30 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr.

Am Donnerstag 8. Februar wird wieder echter Weiberfasching in St. Michael gefeiert. Auch heuer wurde der Star der Schlagerszene Johnny Gold engagiert. Er wird erneut die Frauenherzen höher schlagen lassen und den Saal zum Toben bringen. Für einen besonderen Hingucker sorgen wieder die sagenhaften "Michel-Boys", ein Männer-Ballett, das inzwischen über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Männer als Frauen verkleidet dürfen übrigens mitfeiern.

Für beide Veranstaltungen können Karten gekauft werden im Pfarrheim am: Fr. 5. Januar um 19.30 Uhr, Sa. 13. Januar um 19.00 Uhr und So. 14. Januar um 11.30 Uhr. Kinderfaschingskarten können zusätzlich im Kindergarten St. Michael vom 8. bis 12. Januar jeweils von 7.45 bis 8.15 Uhr erworben werden. Für alle Veranstaltungen können auch per E-Mail an PGR@st-michael-amberg.de Karten bestellt werden.

Bericht: Markus Mußemann; 04.01.2018


Christmette

Weihnachten - Gott wird einer von uns

Vor wenigen Wochen hat die Bahn mit großem Tamtam und viel Prominenz eine neue Schnellbahnstrecke in Betrieb genommen, so Pfarrer Berzl. Man könnte jetzt in vier Stunden von München nach Berlin fahren. Diese neue Strecke sollte eine neue Zeit einläuten, weil dadurch die Zugfahrt fast schneller sein könnte als der Flug. Es hat sich aber die letzten Wochen erwiesen, dass die hochgesteckten Pläne der Bahn sich nicht ganz erfüllt haben. Neben Verspätungen und Zugausfällen gab es noch andere, peinliche Zwischenfälle, die die Fahrtzeit auf 5 Stunden erhöhten.

Was hat die Schnellbahnstrecke mit dem Geheimniss von Weihnachten zu tun? Wer von ihnen mit dem Zug pendelt, der weiß, wie wichtig die Ankunftszeiten des Zuges sind, wenn es um die Anschlüsse geht. Damit man die Ankunft des weiterführenden Zuges nicht verpasst.

Auch heute feiern wir eine Ankunft. Wir feiern, dass Gott bei uns ankommt. Nicht mit großen Tamtam, mit einer großen Zahl von Politikern und Wirtschaftsvertretern. Er kommt an als ein kleines Kind in einem Stall. Er kommt an, als ein Kind, das in einer Krippe liegt. Er möchte bei uns ankommen. Nicht nur hier und jetzt in dieser Stunde, in diesem Gottesdienst. Er möchte in unserem ganzen Leben ankommen. Damit unser ganzes Leben von dem erfüllt wird, was heute passiert. Was heute passiert ist, ist etwas ganz außergewöhnliches, etwas einmaliges in der Weltgeschichte. Gott wird einer von uns. Er fängt im wahrsten Sinne des Wortes ganz klein an. Es fängt ganz klein an, mit dem Kind in der Krippe und nach uns seine Arme ausstreckt...mehr

Bericht und Foto: Thomas Held; 25.12.2017


Kinderkrippenfeier

Kinderkrippenfeier

Draußen wird es langsam dunkel. Doch in uns wird ein Licht angezündet. Denn Gottes sohn kommt auf die Welt.
So begann Pfarrer Berzl den Wortgottesdienst, der am Hl. Abend um 16.00 Uhr stattfand.

Im Mittelpunkt stand dabei das Krippenspiel, dass die Herbergssuche und die Geburt Jesu zum Thema hatte. 16 Kinder der Albert-Scheitzer-Schule hatten sich vier Mal im Advent, in einer gut einstündigen Probe auf die Aufführung vorbereitet...mehr

Bericht: Gisela Hirschmann; Foto: Thomas Held; 25.12.2017


Miniadvent

Miniadventsfeier

Auch dieses Jahr fand wieder eine Adventsfeier der Ministranten statt. Nach einer kleinen Fackelwanderung konnten sich die Minis über ein gemütliches Beisammensein mit Kinderpunsch, belegten Semmeln und Lebkuchen freuen.

Im Anschluss wurden die Ministranten Jakob Farnbauer und Maja Güldenberg für ihren fünfjährigen Dienst geehrt. Die Oberministrantin Hannah Ludwig wurde verabschiedet, da sie wegen der Schule ihre Aufgaben nicht mehr wahrnehmen kann. Deshalb stand auch gleich die Wahl neuer Oberministranten an...mehr

Bericht und Foto: Thomas Held; 17.12.2017


Neuer Pfarrbrief

Wenn man sich verschiedene Krippendarstellungen anschaut, vor allem traditionelle Weihnachtskrippen, fällt einem etwas auf: In vielen dieser Krippen streckt das Jesuskind dem Betrachter die Arme entgegen. Das ist eine natürliche Reaktion jeden Kindes, die Arme nach den Menschen auszustrecken, damit man es in die Arme nimmt und es drückt und herzt. Auch Jesus streckt die Arme nach uns aus...

Pfarrbrief Nr. 8/2017 - Weihnachten

Autor: Pfarrer Alois Berzl, 15.12.2017

Das andere Adventssingen "Zeit"
Am 3.12.2017 fand das andere Adventssingen am 1. Advent in St. Michael in Amberg statt. Die Veranstalter und die Musiker konnten sich über eine volle Kirche freuen. Wie jedes Jahr stand das Adventssingen unter einem Hauptthema, welches dieses Mal das große Wort "Zeit" war. Es gab nachdenkliche und besinnliche Texte zu den Blöcken "Zeit des Vertreuens", "Auszeit", "Zeit des Umdenkens" und "Zeit der Vielfalt". Ebenso gab es dazu verschiedene Lieder der teilnehmenden Musiker.

Bunte Mischung an Musik
Die Mischung der Musiker war dieses Jahr ganz besonders bunt. Mit dabei war der Chor CHORlibri aus Weiden, die Band Impeesa aus Ammersricht, Die Band Straight Ahead und der Chor Cantora aus Tirschenreuth. Sie spielten bzw. sangen jeweils ein Lied zu jedem Block...mehr

Bericht: Linda Lichtenberg; Foto: Thomas Held; 4.12.2017


Ausflug

Ministrantenaufnahme

Am Christkönigssonntag wurden in St. Michael während des Gottesdienstes traditionell die neuen Ministranten aufgenommen.

Bevor sie von den älteren Ministranten eingekleidet wurden, gaben sie vor dem Pfarrer und der Gemeinde das Versprechen, dass sie bereit sind, Diener am Altar zu sein und diesen Dienst immer pflichtbewusst und mit Freude auszuführen. Den neuen Ministranten wünschen wir alle viel Spaß bei ihren Diensten.grinsende-smilies-0056.gif von 123gif.de

...weitere Bilder

Bericht und Foto: Thomas Held; 28.11.2017


Neuer Pfarrbrief

"Macht hoch die Tür!" so heißt das bekannte Adventslied, das in diesen Tagen immer wieder gesungen wird. Dabei wird aufgerufen, sich auf das Kommen des Herrn vorzubereiten. Besonders wichtig ist die vierte Strophe: "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, eur Herz zum Tempel zubereit'." Nicht nur unsere Häuser und Wohnungen sollen vorbereitet sein, um den Heiland willkommen zu heißen; wir selber sollen die Türen und Toren unseres Herzens und unsers Lebens öffnen, um ihn aufzunehmen. Und weiter heißt es: ...

Pfarrbrief Nr. 7/2017 - Advent

Autor: Pfarrer Alois Berzl, 27.11.2017

NGL-Workshop

NGL-Workshop

Sehr gut gefüllt war der Pfarrsaal St. Michael, begleitend von einer guten und erwartungsfreudigen Atmosphäre:
mit Eugen Eckert aus Frankfurt am Main und Joachim Raabe aus Haiger (Bistum Limburg) waren zwei deutschlandweit anerkannte Hochkaräter als Musiker des Neuen Geistlichen Liedes in der Vilsstadt zu Gast.

Die hohen Erwartungen wurden auch allesamt erfüllt, denn die beiden Künstler harmonierten perfekt und führten sensibel und gekonnt in die Neuen Geistlichen Lieder ein. Die kamen allesamt aus dem neuen Chorbuch "Und dann kam der Morgen", das die beiden Künstler nach gut zwei Jahren musikalischer Arbeit nun veröffentlicht haben...mehr

Bericht: Wolfgang Lorenz; Fotos: Wolfgang Lorenz und Bettina Bauer; 19.11.2017


Liebe Minis,

der neue Plan ist da! Wie ihr seht, dürfen wir am 26.11. sechs neue Ministranten in unseren Reihen begrüßen. Die Miniaufnahme findet an diesem Tag während des Gottesdienstes um halb elf statt. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele von euch diesen Gottesdienst besuchen könnten.

Unsere Miniadventsfeier wird in diesem Jahr am 15.12. um 19.00 Uhr sein. Bitte erscheint wieder recht zahlreich, für das leibliche Wohl wird auch diesmal wieder gesorgt sein! Gebt uns doch kurz Bescheid, wer alles kommt. Im Rahmen dieser Feier werden neue Oberministranten gewählt.
Bitte macht euch schon mal Gedanken, vielleicht hätte ja jemand Lust auf diesen Job.

Ansonsten bedanken wir uns schon jetzt mal für euren Dienst am Altar das ganze Jahr über!lachende-smilies-0101.gif von 123gif.de


Eure OMIs Hannah und Felix; 10.11.2017


Ausflug

Miniausflug zum Klettergarten

Am Samstag, 30. September machten sich sieben Ministranten gemeinsam mit Pfarrer Alois Berzl, Gemeindeassistent Benedikt Eckert und Tanja Ludwig auf zum Monte Kaolino nach Hirschau in den Klettergarten.

Nach einer Einführung, bei der auch die Sicherungsgurte angelegt wurden, konnte jeder auf dem sehr leichten "Koboldweg" die Bedienung der Karabinerhaken und Sicherungen noch üben, bevor es dann höher hinausging.

Auf insgesamt 5 Parcours konnte nun nach Herzenslust geklettert werden. Vor allem die schwierigeren Abschnitte kosteten Überwindung...mehr

Bericht und Foto: Benedikt Eckert; 26.10.2017


Die Diven und der Schmidt

Die Diven und der Schmidt

"Das wird nie was? - Oh, doch!" Mit dieser Musikrevue über den alltäglichen Wahnsinn hatten Die Diven und der Schmidt dieses Jahr einen ihrer wenigen Auftritte in Amberg. Dieser wurde allerdings zum Erfolg. Großartige Stimmung im ausverkauften Pfarrsaal von St. Michael, eine gute Musikrevue mit ausgezeichneten Kabarettisten und ein dankbares und begeisterungsfähiges Publikum prägten den Abend. Nicht nur ein mitreißender Musikmix aus altbekannten Ohrwürmern aus Jazz und Schlager mit Chanson sowie neuen Hits, sondern auch eine großartige Bühnenschau boten die Diven und begeisterten damit ihr Publikum. Sie bedienten sich im ihrem umfangreichen Fundus an Klamotten und Perücken. Und bei einigen Stars, um ihren Alltagswahnsinn mit dem Frust am Bügelbrett, dem Wein zu viel und der Sehnsucht nach der perfekten Torte zu inszenieren. Der Schmidt sorgte mit Klavierspiel und ausdrucksstarker Mimik für den Rest.

Bericht: Adele Schütz; Foto: Thomas Held; 28.10.2017


Neuer Pfarrbrief

Was ist "Mission"? Im landläufigen Sinn verstehen die meisten Menschen unter Mission die Arbeit von Missionaren in Entwicklungsländern, um das Evangelium zu verkünden und den Menschen dort in ihrer oft schwierigen Lebenssituation zu helfen. Manchmal kommt die Mission auch wieder zu uns zurück. Nicht nur, wenn ausländische Priester Urlaubsvertretung machen, oder sogar fest als Pfarrer oder Pfarradministrator in einer Pfarrei wirken...

Pfarrbrief Nr. 6/2017 - Oktober/November

Autor: Pfarrer Alois Berzl, 11.10.2017

Kirchweih

Kirchweihfest

"Heit is Kirwa und heit feier ma uns selbst als lebendige Kirche!" Dieses Motto hatte Pfarrer Alois Berzl für den Kirchweihsonntag der Pfarrei St. Michael ausgegeben. Gemütliches Beisammensein, Verköstigung, Baumaufstellen und -austanzen durch die 16 Kirwapaare der KJG und die Verlosung des Baumes gehörten selbstverständlich dazu. Mächtig verschätzt hatten sich die Kirwaburschen mit der Größe des Baums, denn das vorgesehene Loch war viel zu klein. Kurzerhand wurde der Baum passend gemacht. Diesem Arbeitseinsatz folgte ein Unterhaltungsabend im Pfarrsaal, wo "Die Diven und der Schmidt" auftraten...mehr

Bericht: Adele Schütz; Foto: Thomas Held; 10.10.2017


Neues Programm der Drachenbande

Die Drachenbande, das sind Kinder der ersten und zweiten Klasse. Jeden Donnerstag treffen wir uns von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Pfarrheim St. Michael. Wir basteln, singen, backen, kochen, spielen Brettspiele oder auch einmal Theater, hören Geschichten, experimentieren mit Luft und Wasser, erleben das Kirchenjahr, hören Geschichten von Jesus und Gott, u.s.w. Unseren Gruppenleiterinnen fällt immer wieder etwas ein.

Programm von Oktober 2017 bis Januar 2018

Autor: Petra Ehrensperger, 7.10.2017